Zweckverband Abfallwirtschaft Raum Würzburg

Messwerte in der Umgebung des MHKW

Messtellen in der Umgebung

Ergebnis von Bodenuntersuchungen: Die Belastungen liegen in der Größenordnung vergleichbarer Bereiche. Auswirkungen des MHKW sind nicht feststellbar.

Nach jahrelanger ständiger Nutzung des Müllheizkraftwerkes sind keine Auswirkungen auf die Umwelt und die engste Umgebung des MHKWs festzustellen.
Das beweisen zahlreiche Untersuchungen von Boden, Staub, Emissionen und Bioindikatoren (Grünkohl und Weidelgras). Eine der ersten Biomonitorings in Bayern mit Grünkohl und Weidelgras zeigte, daß die Belastung der Pflanzen, die ein Jahr um das MHKW gepflanzt waren, keine Unterschiede zu anderen Bereichen aufzeigte. Auswirkungen des Müllheizkraftwerkes sind nicht feststellbar.

Im Gegenteil: Die Messergebnisse sind einwandfrei und bestätigen unsere saubere Arbeit. Schwebstaub- und Bodenuntersuchungen zeigten das gleiche Ergebnis.

Dieses Ergebnis wird von folgenden Zahlen bestätigt:
Weit über 99 Prozent der Dioxine stammen von Hausbrand, Verkehr und Industrie und weniger als ein Promille von der Würzburger Müllverbrennung.

© 2017 Zweckverband Abfallwirtschaft Raum Würzburg   | |   Impressum   |   Kontakt   |   Sitemap   |   Home    |