Zweckverband Abfallwirtschaft Raum Würzburg


Animation "Heiße DeNOx"


[ weiter ]
Heiße katalytische Entstickung - "Heiße DeNox" - im MHKW Würzburg

"Heiße DeNox" im MHKW Würzburg:
Die Wiederaufheizung des Rauchgases mit Gasbrennern auf die erforderliche Betriebstemperatur des Katalysators entfällt, da dieser bereits im Heißgasbereich des Kessels angeordnet ist.

Neben den geringeren Investitions- und Betriebskosten (Ersparnis: 200.000 € pro Jahr) verringern sich damit auch die umweltrelevanten CO2-Emissionen, da jährlich 350.000 Kubikmeter Erdgas gar nicht erst verbrannt werden müssen.

"Heiße DeNOx" (Katalytische Entstickung) im Müllheizkraftwerk Würzburg


Ferdinand, Kleppmann, Dr. Werner Grüttner, Bogdan Dima

Veröffentlichung in der Fachzeitschrift "Müll und Abfall" im Juni 2007
(PDF-File, 758 KB)

[ weiter ]

Zusammenfassung aus der Veröffentlichung in "Müll und Abfall" Heft 6, 2007:

Die katalytische Entstickung (SCR) von Rauchgasen aus der thermischen Abfallbehandlung ist auch im high-dust-Bereich vor der eigentlichen Rauchgasreinigung möglich.

Damit kann der Einsatz von wertvoller Energie (z.B. Erdgas) entfallen, der für die Wiederaufheizung der Rauchgase bei Entstickung im low-dust-Bereich notwendig ist.

Eine Vorentstaubung (z.B. Elektrofilter oder Zyklon) ist nicht notwendig.

 

© 2017 Zweckverband Abfallwirtschaft Raum Würzburg   | |   Impressum   |   Kontakt   |   Sitemap   |   Home    |